top of page

Vorträge

Komplexe Inhalte einfach erklärt

Seit Ende 2021 biete ich regelmäßig Vorträge zu den Themen „Erstes Lesen“ und „Kindliche Sprachentwicklung“ an. 


Die Vorträge können auf Wunsch online oder in Präsenz abgehalten werden und dauern zwischen 90 und 120 Minuten.

Nach jedem Vortrag besitzen die Teilnehmer:innen einen Ideenkoffer mit unterschiedlichsten Erstlese- oder Sprachfördertipps, welche noch am gleichen Tag Zuhause spielerisch eingesetzt werden können.

Hier bekommen sie einen Einblick in meine Vorträge.

4.png

Wir leben in einer Welt voller Buchstaben. Ob in Büchern, auf Schildern oder sogar auf

Autokennzeichen –

überall begegnen wir ihnen.

Wie Eltern dies nutzen und dadurch ihr Kind im Erstlesebereich gut begleiten können, wird in diesem Vortrag anhand vieler praktischer Tipps und Tricks vermittelt. 

Es werden Spielideen für den Alltag vorgestellt, Übungen zur Selbstreflexion angeboten und das Erstlesebuch „Der Hase Muffel“ präsentiert.

 

Am Ende des Vortrags haben Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie können Buchstaben
    spielerisch vermittelt werden?

  • Was mache ich, wenn mein Kind nicht lesen möchte?

  • Wie integriere ich das Lesenlernen
    in den (hektischen) Familienalltag?

  • Wie werde ich zum 
    Lesevorbild?

Zielgruppe: Eltern, Angehörige, Lesecoaches und Pädagog:innen von Kindern, der ersten Klasse (oder Vorschule)

Bereits im Kindergartenalter können wir Kindern spielerisch die Welt der Buchstaben näherbringen und ihnen dadurch den späteren Einstieg in den Schriftspracherwerb erleichtern.
 

Wie Eltern ihr Kind im Erstkontakt mit Buchstaben begleiten können, wird bei diesem Vortrag anhand vieler praktischer Tipps und Tricks vermittelt. 

Es werden Spielideen für den Alltag vorgestellt, Übungen zur Selbstreflexion angeboten und das Erstlesebuch „Der Hase Muffel“ präsentiert.

 

Am Ende des Vortrags haben Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie können Buchstaben
    spielerisch vermittelt werden?

  • Wie integriere ich Buchstaben
    in den (hektischen) Familienalltag?

  • Wie werde ich zum 
    Lesevorbild?

 

Zielgruppe: Eltern, Angehörige, Lesecoaches und Pädagog:innen von Kindern, die sich bereits im Kindergartenalter für Buchstaben interessieren (z.B. Schulanfänger oder auch jüngere Kinder) oder ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Lese- Rechtschreibstörung aufweisen (z.B.: Kinder mit Sprachentwicklungsstörung).

2.png
3.png

Wie Talker, Kommunikations-Apps oder Gebärden den Leseerwerb eines Kindes mit Behinderung unterstützen können, wird bei diesem Vortrag anhand vieler praktischer Tipps und Tricks vermittelt.

Der Begriff „Literacy“ wird einen zentralen Raum einnehmen und demonstrieren, wie auch unterstützt kommunizierende Kinder Kompetenzen rund um Buch-, Erzähl-, Reim- und Schriftkultur erwerben können.

 

Am Ende des Vortrages besitzen Eltern Antworten auf folgende Fragen:

  • Was bedeutet „Literacy“?

  • Wie können Buchstaben spielerisch und mit Hilfe der Unterstützten Kommunikation vermittelt werden?

  • Wie integriere ich das Lesenlernen in den Familienalltag?

  • Wie werde ich zum Lesevorbild?

 

Zielgruppe: Eltern, Angehörige, Pädagog:innen und Therapeut:innen von Kindern mit Behinderung.

Damit Kinder ihr höchstes Maß an kommunikativen Kompetenzen entwickeln können, benötigen sie ein sprachförderliches und entwicklungsfreundliches Umfeld.

Wie Eltern dieses bewusst schaffen und selbst zum Sprachvorbild werden können, wird anhand vieler alltagsnaher Tipps wiedergegeben. Es werden die Meilensteine der kindlichen Sprachentwicklung angeführt und wichtige Förderfaktoren vorgestellt. 

 

Am Ende des Vortrages besitzen Eltern Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Meilensteine gibt es in der kindlichen Sprachentwicklung?

  • Wie erschaffe ich ein sprachförderliches Umfeld für mein Kind?

  • Was mache ich, wenn ich beobachte, dass sich mein Kind sprachlich nicht altersentsprechend entwickelt?

 

Zielgruppe: Eltern, Angehörige, Pädagog:innen von Kindern mit und ohne Sprachentwicklungsverzögerung.
Ebenso als allgemeiner Präventionsvortrag für Krabbelstuben oder Kindergärten buchbar.

 

1.png
bottom of page